KLARTEXT mainzer ärzteforum am 17.09.2014

 

Zum ersten Mal präsentierte der Ärzteverein auf der Kupferbergterrasse eine KLARTEXT-Veranstaltung mit dem Thema ADHS, die mit 30 Besuchern reges Interesse fand.

 

 Im neuen und anspruchsvollen Ambiente berichteten hochkarätige Experten über ADHS aus heutiger Sicht und wie es dereinst beschrieben wurde.

Zunächst referierte Univ.-Prof. Wolfgang Retz (Forensische Psychiatrie und Psychotherapie der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin) über die Aspekte bei Erwachsenen.
Der Beginn der Symptome liegt bereits im Kindesalter, die Kernsymptome sind Aufmerksamkeitsstörungen, motorische Überaktivität, Impulsivität.
Therapeutische Maßnahmen sind Psychoedukation, Psychotherapie und Psychopharmaka wie Methylphenidat MPH und Atomoxetin.

ADHS - Diagnostische Kriterien

 

ADHS - Alternative Modelle der Psychopathologie

 

Komorbiditäten

Therapeutische Ansätze 

 

Anschließend zeigte Frau Dr. med. Müller-Löw bei jugendlichen ADHS-Patienten Möglichkeiten der Konfliktlösung  mit Schule und Familie auf.

Muster schriftlicher Schulleistungen

Frau Dr. Müller-Löw

 

Zum Schluss rundete Herr Kollege Dr. Helmut Peters das Thema ab. Er berichtete über das Leben und Wirken des Erstbeschreibers, des deutschen Arztes Melchior Adam Weikard.

Lebensdaten des Melchior Adam Weikard

Faksimile des Titelblattes

Publikation über den Erstautor

Erstausgabe

 

Fotografische Impressionen:
Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern.

 

   
© ALLROUNDER